20.9.2016, 19:30

»Heidefieber – Eine Landvermessung«

Lesung mit Bildern mit Gerhard Henschel und Gerhard Kromschröder
Eine Lesung im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen der VGH-Stiftung
Gutsscheune der Familie Rose in Bargfeld

Mit den zwei Nachkriegsliteraten Arno Schmidt und Walter Kempowski im Reisegepäck, deren Häuser in Bargfeld und Nartum Ausgangs- und Endpunkt der Tour waren, spürten Henschel und Kromschröder deutschen Zuständen, Sehnsüchten und Befindlichkeiten nach. Ihre rund 200 Kilometer lange Reise hielten sie in einem vielschichtigen Tagebuch mit kulturhistorischen Abschweifungen, spontanen Tagesnotizen und ungeschönten Fotografien fest.

In einer bebilderten Lesung erzählen die beiden Wanderer vom betörenden Oberflächenreiz der Heidelandschaft, von idyllischen Wanderwegen, aufdringlichen Gewerbegebieten und autogerechten Asphaltpisten. Die Bezugspunkte für diese »Landvermessung« bieten der Start- und Zielpunkt der Wanderung: die Gutsscheune der Familie Rose in Bargfeld und das Haus Kreienhoop in Nartum, das frühere Wohnhaus von Walter Kempowski.

Anmeldung über
Das Bücherhaus
05148-1248
buecherhaus.bargfeld@t-online.de

Vor der Lesung ist Arno Schmidts Wohnhaus zur Besichtigung geöffnet (17:30–19 Uhr)